04.07.2022
Rugby

Saisonabschluss in Gießen

Mit viel Kampf und Engagement reisten die Eintrachtler zu ihrem letzten Spiel der Saison. Am Ende gab es eine Niederlage zum Abschluss der Meisterrunde.

Aufgrund mehrfachen Verletzungspechs musste die Eintracht mit einer stark dezimierten Kerntruppe nach Gießen zum letzten Spiel der Saison 2021/2022 fahren. Ganz im Sinne des Rugbyspirits entschlossen sich kurzerhand einige Spieler von Gießen, die Eintracht-Reihen aufzufüllen. Zudem mussten einige Spieler in bisher unbekannte Rollen schlüpfen und konnten in diesen teilweise brillieren. So zeigte die französische Geheimwaffe Jules Maillet als 10er butterweiche Hände und tanzte die Reihen der Gegner regelrecht aus. Auch zu nennen ist Henrik "Pep" Brautmeier, der seine ihm typische überschüssige Energie eher in Laufleistung investierte und eine klasse Partie als Center zeigte. Zudem zeigte er großen Kampfgeist, indem er mit angebrochener Hand auflief. 

Das Spiel startete hart umkämpft, mit abwechselnd gelegten Versuchen auf beiden Seiten. Während Gießen in der ersten Halbzeit vor allem auf ihre starken Winger bauen konnte, die meistens waren nur durch Doppeltackles zu stoppen, zeigte die SGE stark verbessertes Ruck-Verhalten und konnte somit über viele Phasen Versuche legen. Gegen Ende der ersten Halbzeit spielte sich Gießen dennoch einen Vorsprung heraus und baute diese zur 2. Halbzeit aus. Doch mit der Zeit konnte sich die zusammengewürfelte Backrow einspielen, mehrere Versuche durch Maillet und Seidenthal legen und somit die Partie noch eimal spannend machen.

Die Zeit reichte jedoch nicht aus, um die Partie zu drehen und somit konnte Gießen mit 60:47 den Sieg einfahren. Wie das Ergebnis zeigt, wurde den Zuschauern eine klasse Spiel gezeigt. Wir danken dem URC für einen wunderbaren Rugbytag, den jeder einfach nur genossen hat. 

Abschiedstränen und Start der Sommerpause

Zuletzt mussten noch einige Tränen verdrückt werden, denn unser geliebter Jan "Candymountain Bernie" Bernecke, der das Spiel von der Seitenlinie verfolgte, verlässt die Eintracht und kehrt wieder zu seinem alten Verein nach Gießen zurück.

Somit beendet die Eintracht die Saison 2021/2022 auf einem dritten Platz in der Meisterrunde, hinter dem URC Gießen und den neuen Hessenmeistern Darmstadt, an dieser Stelle: Herzlichen Glückwunsch nach Darmstadt. Dafür, dass viele neue Spieler integriert werden konnten, aber leider auch außerordentliches Verletzungspech die Vorbereitungen auf die Spiele erschwerte, kann dennoch zufrieden auf die Saison geschaut werden. Gute Besserung an die verletzten Neuzugänge Gustav, Fredo und Philipp! 

Die Mannschaft geht bis Anfang August in die Sommerpause und will dann mit frischen Kräften in die neue Saison ab September 2022 starten. Wir freuen uns darauf, dann wieder gemeinsam mit Euch die Spieltage an der Niddakampfbahn zu feiern. 

Versuche: 

Jules Maillet 2,  Marcel Molzberger  2, Henrik “Pep” Brautmeier 1, Marius Seidenthal 1, (Gießener Leihgabe 1)

Conversions:

Higgi Volkmann 6 

  • #Rugby

0 Artikel im Warenkorb