14.06.2022
Rugby

Platz drei in der Domstadt

In Köln startete die Touch Rugby Mannschaft der Eintracht erfolgreich in die Turniersaison. Bei dem diesjährigen Cologne Cup belegten die Adlerträger:innen den dritten Platz.

Nachdem das Team krankheits- und verletzungsbedingt am Capital Cup in Berlin vor zwei Wochen noch geschwächt aufgetreten war, konnten sie in Köln wieder gute Spielzüge zeigen. In der Gruppenphase verloren die Frankfurter 2:4 gegen die später zweitplatzierten Hamburger. Die Rhineland Lynx sowie die Barbarians wurden souverän mit 6:2 beziehungsweise 5:1 geschlagen.

Doppelter Grund zur Freude 

In den Platzierungsspielen verloren die Frankfurter dann mit 1:6 deutlich gegen die späteren Sieger Touch München, konnten mit der spielerischen Leistung aber dennoch sehr zufrieden sein. Mit der Niederlage ging es für die Adlerträger:innen anschließend in das Spiel um Platz drei. In einem heiß umkämpften Match gegen Stuttgart setze sich die Eintracht am Ende durch und siegte mit 7:5.

Die Eintracht sorgte nicht nur spielerisch für Aufsehen, sondern zeigte auch starken Sportsgeist und half den Barbarians während des Turniers immer wieder mit Spielern. Zum Abschluss des Tages durfte sich dann Eintracht-Spielerin Victoria Ibbet noch ihre wohlverdiente Level 1 Schiedsrichter-Qualifizierung abholen, nachdem sie die theoretische Prüfung schon vorher bestanden hatte. Herzlichen Glückwunsch!

  • #Rugby

0 Artikel im Warenkorb